Rohrleitungsbau

Im Bereich Rohrleitungsbau stehen wir ihnen mit neuester Software für Engineering und Projektmanagement für alle Arten von

- Technischen Gasen
- Sonstigen Gasen
- Chemikalien
- Flüssigkeiten

auch für extreme Temperaturen und Druckstufen zur Verfügung.

Unser Tätigkeitsfeld reicht von der Auslegung und Konstruktion von Einzelkomponenten, Planung von Rohrleitungssystemen bis hin
zu Erstellung kompletter Wasser-Dampfkreisläufe oder thermischer Gesamtanlagen.

Darüber hinaus bieten wir auch unabhängig von der Fertigung technische Berechnungen für die Auslegung der Rohrleitungen und Rohrleitungssysteme, Fexibilitätsanalysen und Bewertung des Festigkeits- und Verformungs-Verhaltens mittels der Finite-Elemente-Methode.
Hierbei werden die Anforderungen der Thermo- und Fluiddynamik, Festigkeits- und Werkstofftechnik sowie der Verfahrenstechnik berücksichtigt und gegebenenfalls planungstechnisch umgesetzt.

Geschulte und zertifizierte Mitarbeiter überprüfen mittels US-Wanddickenmessung das Rohrleitungssystem auf Materialschwächung.
Wir berechnen Erschöpfungsgrad und prognostizierte Restlebensdauer und geben Empfehlungen für Reparatur- und Austauschmaßnahmen.

BASIC ENGINEERING

  • Ist-Aufnahme / Erfassung von Rohrleitungssystemen
  • Planung der Rohrleitungssysteme
  • Erstellen von Rohrleitungsplänen
  • Materialauswahl und Festlegung
  • Erstellen von Halterungskonzepten
  • Montage- und Demontage-Studien
  • Kostenschätzungen für geplante Rohrleitungssysteme

DETAIL ENGINEERING

  • Erstellen von Rohrleitungsplänen (sowohl 2D als auch 3D)
  • Ausarbeiten und Erstellen technischer Spezifikationen
  • Regelwerksbasierte Auslegung von Rohrleitungen und Rohrleitungssystemen
  • Flexibilitätsanalyse von Rohrleitungen und Rohrleitungssystemen
  • Erstellen von Rohrleitungs-Fertigungsisometrien
  • Dokumentation

PROJEKTMANAGEMENT

  • Terminplanung / Verfolgung
  • Kostenkalkulation und Kostenüberwachung
  • Bestellwesen und Wareneingangskontrolle
  • Koordination der Schnittstellen
  • Bau- und Montageüberwachung
  • Sachkundigenabnahme nach Druckgeräterichtlinie und WHG
  • Inbetriebnahme und Überwachung

QUALITÄTSMANAGEMENT

  • Erstellen von Sicherheitsrichtlinien
  • Prüfung der erbrachten Leistungen
  • Fertigungsprüfung und Endabnahme
  • Berechnung des Erschöpfungsgrades und Prognose der Restlebensdauer
  • Empfehlung für Reparatur- und Austauschmaßnahmen
  • Überprüfen der Materialschwächung durch zertifizierte Ultraschallprüfer