Rohrleitungsbau

Im Bereich Rohrleitungsbau stehen wir ihnen mit neuester Software für Engineering und Projektmanagement für alle Arten von Technischen Gasen, Sonstigen Gasen, Chemikalien, Flüssigkeiten auch für extreme Temperaturen und Druckstufen zur Verfügung.

Unser Tätigkeitsfeld reicht von der Auslegung und Konstruktion von Einzelkomponenten, Planung von Rohrleitungssystemen bis hin 
zu Erstellung kompletter Wasser-Dampfkreisläufe oder thermischer Gesamtanlagen.

Darüber hinaus bieten wir auch unabhängig von der Fertigung technische Berechnungen für die Auslegung der Rohrleitungen und Rohrleitungssysteme, Fexibilitätsanalysen und Bewertung des Festigkeits- und Verformungs-Verhaltens mittels der Finite-Elemente-Methode.
Hierbei werden die Anforderungen der Thermo- und Fluiddynamik, Festigkeits- und Werkstofftechnik sowie der Verfahrenstechnik berücksichtigt und gegebenenfalls planungstechnisch umgesetzt.

Geschulte und zertifizierte Mitarbeiter überprüfen mittels US-Wanddickenmessung das Rohrleitungssystem auf Materialschwächung.
Wir berechnen Erschöpfungsgrad und prognostizierte Restlebensdauer und geben Empfehlungen für Reparatur- und Austauschmaßnahmen.

Chemieanlage.jpg

Basic Engineering

  • Ist-Aufnahme / Erfassung von Rohrleitungssystemen

  • Planung der Rohrleitungssysteme

  • Erstellen von Rohrleitungsplänen

  • Materialauswahl und Festlegung

  • Erstellen von Halterungskonzepten

  • Montage- und Demontage-Studien

  • Kostenschätzungen für geplante Rohrleitungssysteme

Detail Engineering

  • Erstellen von Rohrleitungsplänen (sowohl 2D als auch 3D)

  • Ausarbeiten und Erstellen technischer Spezifikationen

  • Regelwerksbasierte Auslegung von Rohrleitungen und Rohrleitungssystemen

  • Flexibilitätsanalyse von Rohrleitungen und Rohrleitungssystemen

  • Erstellen von Rohrleitungs-Fertigungsisometrien

  • Dokumentation

Detail-Engineering.jpg
Modern-and-business.jpg

Projektmanagement

  • Terminplanung / Verfolgung

  • Kostenkalkulation und Kostenüberwachung

  • Bestellwesen und Wareneingangskontrolle

  • Koordination der Schnittstellen

  • Bau- und Montageüberwachung

  • Sachkundigenabnahme nach Druckgeräterichtlinie und WHG

  • Inbetriebnahme und Überwachung

Qualitätsmanagement

  • Erstellen von Sicherheitsrichtlinien

  • Prüfung der erbrachten Leistungen

  • Fertigungsprüfung und Endabnahme

  • Berechnung des Erschöpfungsgrades und Prognose der Restlebensdauer

  • Empfehlung für Reparatur- und Austauschmaßnahmen

  • Überprüfen der Materialschwächung durch zertifizierte Ultraschallprüfer

Qualitätsmanagement-02.jpg